Monthly archives: April 2012

Kurzfilm – Was ist das?

Im Gegensatz zu Kinofilmen, die als Langfilm eine Länge ab 70 Minuten haben, ist ein Kurzfilm in der Regel bis zu einer halben Stunde lang. Ein Kurzfilm kann ein Spielfilm aber auch eine Dokumentation sein. Ein Kurzfilm kann kommerziell sein, also bereits vor der Entstehung bzw. danach Teil einer geschäftlichen Vereinbarung sein. Die meisten Kurzfilme sind nicht-kommerziell. Sie entstehen häufig an einer Filmhochschule als Teil des Unterrichts. Es gibt aber auch eine große Anzahl von Kurzfilmen, die von Amateur- und Hobbyfilmern wie mir stammen. Diese sind in der Regel als Dokumentation ausgelegt, zumeist ohne Schauspieler und ohne Drehbuch. Das alles sagt noch nichts über die Qualität eines Kurzfilms aus, auch im Hobbybereich entstehen gute und interessante Kurzfilme. Auf dieser Seite finden Sie in vielen Blogbeiträgen meine Kurzfilme, die ich beschreibe und auch auf YouTube hochlade und hier einbinde.

Posted in Kurzfilm | Kommentare deaktiviert für Kurzfilm – Was ist das?

Deja Vu (persönliche Dokumentation über das John F. Kennedy Attentat auf dem Dealey Plaza)

Die Dokumentation ist ein persönlicher Rückblick am Dealey Plaza auf das JFK Attentat 1963. Aus der ich Form beschreibe ich hier, wie der Ort auf mich beim Besuch 2009 gewirkt hat.

Der Film lief auf dem Landesfilmfestival in Ostbayern, auf dem Bundesfilmfestival für Dokumentarfilme in Jena und bei den Deutschen Filmfestspielen der Amateure 2010 in Krefeld und wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet.

Posted in Kurzfilm | Kommentare deaktiviert für Deja Vu (persönliche Dokumentation über das John F. Kennedy Attentat auf dem Dealey Plaza)
  • Meine Kurzfilme

    Ich bin ein Hobbyfilmer, der Kurzfilme dreht und nachbearbeitet. Auf dieser Seite stelle ich einige dieser Kurzfilme vor.

Swedish Greys - a WordPress theme from Nordic Themepark.